Luminale 2010

 

WORT - SYMBOL - LICHT

Eine Video- und Lichtinstallation für die Luminale10
Sankt Katharinen, Hauptwache Frankfurt, 11-16.04.2010
in Zusammenarbeit mit Jürgen Körner (Lichtdesign) und Benoît Plancherel (Klangperformance)


Im sakralen Raum ist Licht das Medium der Transformation und Transfiguration. Licht wird zur Matrix einer Erweiterung, zu einem den Raum aufhebenden kohärenten Feld. In der Installation "Wort-Symbol-Licht" in der Katharinenkirche in Frankfurt am Main verdichtete ein virtueller Lichttunnel die Symbolik des Übergangs vom Begrenzten zum Unbegrenzten, vom Endlichen zum Unendlichen. Ca. 10.000 Menschen zog  der im Zentrum des Kirchenraumes projizierte, begehbare Tunnel während der Luminale 2010 in ihren Bann.
Weitere Beamerprojektionen im Altarbereich und an den Seitenwänden, begleitet durch eine Klangperformance, verwebten alle Elemente zu einer Einheit.
Spirituelle und aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Quantenphysik und -philosophie wurden mit künstlerischen Mitteln sinnlich übersetzt. Die Besucher erlebten den Kirchenraum  jenseits von  theologischen und liturgischen Ausdrucksformen als einen im eigentlichen Sinne sakralen Raum, der tiefe Empfindungen und Assoziationen auslöste.